Webseiten Labor

Der Blog für Webmaster und Webworker

Bilder Traffic monetisieren

Viele beschäftigen sich mittlerweile mit dem Thema Bilder SEO und wie man von dort Traffic generieren kann. Doch alle diese Artikel, Tipps und Anleitung hören auf, wenn es um das Thema geht, wie man diesen Traffic möglicherweise monetisieren könnte. Ich habe seit einiger Zeit ein paar Versuche gemacht mit jeweils unterschiedlichen Resultaten. Drei Möglichkeiten erwiesen sich bisher am lohnenswertesten. Eine davon will ich nun vorstellen.

Alle drei Möglichkeiten haben aber eines gemeinsam, es bedarf ein wenig Planung in der Vorgehensweise und sind mit einem gewissen Aufwand verbunden. Außerdem ist es unerlässlich, das gewünschte Bild auf einer der vordersten Plätze zu bekommen. Hierzu sind auf jeden Fall die Grundlagen vonnöten, welche man bald in jedem SEO Blog nachlesen kann. Ich empfehle aber die beiden Blogs von Martin und Ingo (tagseoblog.de und schnurpsel.de). Damit sollte man zumindest schon mal auf die erste Ergebnisseite der Bildersuche bekommen. Um auf die Pole Position bzw. vorderste Reihe zu gelangen, sollte mit der vorgestellten Methode auch drin sein. Da die komplette Methode bzw. der Artikel ein wenig umfangreich ist, habe ich diesen in zwei Teilen aufgesplittet. Der Erste handelt darum, wie man dem Bild die nötige Aufmerksamkeit sowie Traffic besorgt und ein paar wichtige Hotlinks für unser Vorhaben einfährt.

Produkt und Recherche

Nicht jedes Produkt eignet sich und Recherche ist sehr wichtig. Ihr benötigt am besten ein Produkt, das als qualitativ hochwertig gilt, ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und nach Möglichkeit irgendeine Art von nachträglicher Modifikation besitzt. Konsolen Mods wie XBOX 360 wären beispielsweise lohnenswert oder aber auch ein TV den man mittels geringem Aufwand, zum Multimedia Player aufrüsten kann, indem man nur die Firmware via Universal Fernbedienung umprogrammiert (LG LD450 mit USB Hack – gibt es wirklich). Vorteil hierbei, Longtails können verwendet werden und führen auch schnell zum Erfolg. Außerdem ist ein erhöhter Kaufreiz vorhanden, da das Gerät ohne viel Aufwand oder Kosten, erheblich an Mehrwert gewinnen kann. Nette Nebeneffekte sich auch drin denn Hacks oder Modifikationen benötigen manchmal auch zusätzliches Zubehör, was viele gleich mitkaufen. Solche Produkte sind dementsprechend beliebt und gefragt. Es lohnt sich also durchaus.

Da der Käufer jedoch eine Anleitung zur Modifikation benötigt und dies alles natürlich ganz schnell und unkompliziert sein soll, machen wir uns das zunutze. Sehr viele Informieren sich nämlich auch vor dem Kauf, wie dies funktioniert. Lesen dauert den meisten zulange, Videos eigentlich auch. Also packen wir die gesamte Anleitung einfach in ein Bild.

Bilder Bingo

Ultra Hack Smartphone

Ultra Hack Smartphone

Benötigt wird jetzt ein gutes Bild und das passende Programm, um es bearbeiten zu können. Produktbilder werden meistens vom Merchant gestellt (besser ist ein eigenes weil authentischer) und mit Screenpresso erhalten wir das ideale Tool für unser Vorhaben, welches zudem noch kostenlos ist. Als fiktives Beispiel nehmen wir ein günstiges Smartphone, welches mittels einer Modifikation zwei unterschiedliche Betriebssysteme verwenden kann.

Das Produktbild ziehen wir nun in Screenpresso und lassen dort die Anleitung einfließen. Es sollte unbedingt übersichtlich sein und eine idiotensichere Anleitung darstellen. Wie dies in etwa aussehen kann, seht ihr links im Bild. Ihr müsst für diesen Schritt unbedingt ein halbwegs ordentliches Bild erschaffen ansonsten funktioniert die ganze Sache nicht. Nehmt euch also etwas Zeit. Verfasst noch ein Blogposting mitsamt detaillierter Anleitung und veröffentlicht dies in eurem Blog bzw. Webseite. Wenn alles richtig gemacht wurde und die Bilder SEO Basics beachten bzw. richtig umgesetzt wurden, sollte das Bild rasch auf der ersten Ergebnisseite der Bildersuche erscheinen. Bei Produktbildern ist dies allerdings nicht immer so einfach, da ist die Konkurrenz groß (online Shops, eBay Bilder usw.). Von daher ist auch von Vorteil, kein Standard Produkt Bild zu nehmen, um sich aus der Masse herauszuheben.

Marketing

Damit das Bild überhaupt Beachtung findet, muss man meistens ein wenig nachhelfen. In einem geeigneten Forum, wo es idealerweise zu dem Smartphone und der Modifikation bereits eine Diskussion stattfindet, kann man dieses Bild in die laufende Diskussion hineinpacken. Hier auch gleich Hotlinking betreiben und ruhig an der Diskussion weiter teilnehmen. Oftmals geht irgendjemand noch hin und eröffnet in einem anderen Forum, einen Thread zum gleichen Thema und nutzt noch dazu euer Bild. Solche Hacks, Tipps und Tricks sind immer sehr beliebt und machen daher auch ziemlich schnell die Runde. Nicht immer fällt dabei ein Link für euch ab aber ein paar Hotlinks sowie Backlinks zum Blogposting sind da immer drin. Der daraus entstandene Traffic sollte sich entsprechend schnell bemerkbar machen. Wichtig ist, dass euer Bild nicht nur die Anleitung bzw. Hack enthält, sondern auch die daraus resultierenden Vorteile (alle Apps funktionieren, Android und iOS). Diese sind stets ein weiteres Kaufargument und bringen schneller Sales zustande. Ein Link zu eurer Domain im Bild sollte ebenso nicht fehlen.

Zweiter Teil

Im zweiten Teil zeige ich, wie man den Traffic, der von der Google Bildersuche stammt, nutzen und auch monetisieren kann. Da die Google Bildersuche ein Frame im oberen Teil einblendet, muss man sich auch ein wenig was einfallen lassen. Anhand von WordPress kann man hier dennoch einiges bewirken. Den zweiten Teil gibt es dann morgen. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Ein Kommentar zu Bilder Traffic monetisieren