Webseiten Labor

Der Blog für Webmaster und Webworker

Market Samurai – Das SEO Taschenmesser

Letztes Jahr war ich auf der Suche nach einer Software oder Tools, die mir bei Keyword Recherche, Konkurrenz Analyse und das gezielte aufspüren von Nischen erleichtern sollte. Gefunden habe ich dann Market Samurai. Ich war am Anfang ziemlich skeptisch und umso überraschter, wozu diese Software noch instande zu leisten ist. Zu einem Preis, der überaus Fair zu bezeichnen ist und selbst für Einsteiger bezahlbar ist.

 

Market Samurai

Market Samurai

Wie viele andere, interessiere ich mich für Internet Marketing bzw. Affiliate. Bevor man aber ein Affiliate Projekt aufbaut und startet, gilt es sich zu Informieren, ob sich das ganze überhaupt lohnt. Wichtig ist auch die aktuelle Konkurrenz Situation einschätzen zu können sowie geeignete Nischen aufzuspüren. Praktisch wäre es auch, zu erfahren ob es bereits Affiliate Programme dazu gibt oder ob sich vielleicht Adsense eher lohnt. Oder gleich die Daten vom vorhandenen Amazon Partner Programm Account abgleicht und einsteigt. Klasse wäre es auch, wenn man gleich heraus finden könnte, ob die passende Domain noch Verfügbar ist, wo man Content findet, an dem man sich orientieren kann um eigenen zu erschaffen (wichtige Informationen verwerten, nicht abschreiben). Idealerweise bekommt man noch die richtigen Backlinks angezeigt. Natürlich will man dann auch Rankings verfolgen und anhand der Daten Optimierungen vornehmen können. Das Projekt mit Adwords bewerben und im Vorfeld die Kosten kalkulierbar machen, ja bitte das auch noch.

Ganz schön viel, was man so haben will, oder?  Market Samurai kann dies, und zwar jeden von den genannten Punkten. Auf Wunsch sogar Länder und Sprachenspezifisch. Rankings, Nischen nur für Deutschland? Kein Problem. Für Österreich, sicher warum nicht. Das beste bei der Sache, Market Samurai kommt ohne monatliche Kosten daher. Einmal bezahlt, erhält man auch Lebenslange kostenlose Updates. Der Preis 97$ oder 149$, je nachdem wie schnell man sich für Market Samurai entscheidet. Genaueres dazu weiter unten.

Market Samurai – Funktionsüberblick

Da Market Samurai ein sehr vielfältiges Tool mit zahlreichen Optionen ist, werde ich hier nur die einzelnen Hauptelemente kurz Vorstellen. Detaillierte Beschreibung mit ein paar wichtigen Hinweisen und Praxis Tipps, werde ich in einer kleinen Artikel Serie geben indem es auch entsprechende Screencasts geben wird. Obwohl Market Samurai auf den ersten Blich recht Komplex erscheint, behält man stets die Übersicht  und kann sich Schritt für Schritt in alle Informationen und Vorgänge  einarbeiten.

– Project Settings

Hier legt man die ersten Kriterien für sein Projekt fest. Dazu gehören Keyword (zur Recherche), Titel des Projektes, Sprache und Länderkennung und ob Inhalte für Erwachsene (Adult / Erotik) mit einbezogen werden sollen. Ihr könnt jederzeit diese Werte verändern. Eine falsche Einstellung zu beginn kann also stets nachträglich korrigiert werden und wird automatisch am kompletten Projekt angepasst. Sehr praktisch wenn man ein Projekt Zweisprachig aufziehen möchte. Das Keyword lässt sich ebenfalls nachträglich in Market Samurai ändern.

– Keyword Research

Hier startet ihr eure Keyword Recherche und Nischensuche. Zahlreiche praktische Filterfunktionen helfen beim gezielten Suchen. Ihr könnt auch nach Trafficstärke filtern, Google Synonym Tool mit einbeziehen, Mehrteilige Keywords definieren sowie Positive oder Negative Wörter (Cracks, Warez, Kostenlos usw.) herausfiltern. Market Samurai liefert hier so einiges und ihr werdet sicherlich schnell ein paar interessante Nischen finden. Danach erfolgt die Keyword Analyse die sehr viele wichtige Informationen liefert:

Die Daten der analysierten Keywords, können anhand weiterer Filter gezielt definiert oder aussortiert werden. Hier lässt sich beispielsweise schnell einschätzen, wie groß die Konkurrenz ist, wie hoch  Adwords und Adsense Klickpreise aktuell sind, oderTrends, Traffic und Suchvolumen filtern. Zwei recht bemerkenswerte Anzeigen sind PBR – Phrase to Brands und der OCI Wert. Mit PBR lässt sich halbwegs einschätzen, ob mit der gewählten Keyword Kombination tatsächlich so gesucht wird oder eventuell noch 1-2 wichtige Keywords fehlen. Interessanter Indikator bei der Nischensuche. Der OCI Wert stammt aus der Microsoft Datenbank und gibt die prozentuale Wahrscheinlichkeit an, ob mit dem Keyword eine Kaufabsicht verbunden ist. PBR und OCI sind nicht zu unterschätzen wie ich erst kürzlich festgestellt habe. Dazu wird es einen gesonderten Artikel geben indem es ein paar wichtige Hinweise und Tipps geben wird.

– SEO Competition

Market-Samurai Seo Competition

Market-Samurai Seo Competition

Das gewählte Keyword mit der aktuellen Top 10 Google Ranking, also die erste Suchergebnisseite verglichen. Dort werden die Domains bzw. URL mit PageRank und Domainalter aufgelistet. Ebenfalls werden die gesamten Backlinks auf die Domain und auf die jeweilige URL die in der Top 10 ist, angezeigt. Praktischerweise liefert Market Samurai auch Infos, ob die Seite einen DMOZ Eintrag besitzt oder in Yahoo Directory verzeichnet ist. Ebenfalls ob das Keyword in Titel, URL oder Beschreibung auftaucht. Das Alter vom Google Cache lässt sich auch ablesen. Guter Anhaltspunkt dafür, ob auf dieser URL oder Domain der Content aktualisiert wird. Die ganzen Daten lassen sich auch hier wieder gezielt Filtern. Sehr Übersichtlich, wie eigentlich alles bei Market Samurai.

 

– Domains

Erst seit kurzem in Market Samurai intergiert, vorher war es ein eigenständiges kostenloses Tool. In dieser Kategorie kann überprüft werden, ob eine passende Domain frei ist. Auch hier finden sich ein paar hilfreiche Filterfunktionen wieder und es besteht die Möglichkeit, aus dem dem Programm heraus, eine Domain zu bestellen bzw. zu kaufen.Allerdings mit einem externen Service. Für schnelle Recherche absolut OK.

– Monetization

Sehr coole Funktion: zum gewählten Keyword gleich die passende Produkte und Anbieter der Partner Programme ausfindig machen. Das klappt ziemlich gut, allerdings hauptsächlich für den Englischsprachigen Bereich geeignet. Glücklicherweise wird hier das Amazon Partner Programm direkt unterstützt, somit auch für rein Deutsche Projekte geeignet. Ebenfalls interessant: Promotionen Kampagnen anlegen und verwalten. Google, Ebay, Amazon und Clickbank werden hier unterstützt.

– Find Content und Publish Content

Mächtiges Feature – passenden Content finden um sich gleich über ein gewähltes Thema informieren zu lassen oder auch vorhanden Content umzuschreiben (nana, wer hat da gerade scrapen gesagt?). Sehr viele Quellen werden hierbei abgefragt wie beispielsweise Artikelverzeichne, Suchmaschinen, Blogsuche, News, YouTube, Flickr und noch einige mehr. Texte, Bilder oder Videos, alles ist schnell auffindbar. Auch in Deutsch. Publish Content: Den Content gleich auf euren WordPress Blog veröffentlichen. Habe ich bisher nicht genutzt aber macht deutlich, wie vielseitig Market Samurai ist.

– Promotion

Was soll ich sagen? Ihr braucht die richtigen Backlinks für euer Projekt? Bitte sehr. Damit findet ihr gute Quellen und könnt beispielsweise gleich mal ein paar Pingbacks auf diese Quellen absetzen. DMOZ Eintrag geht hier ebenfalls. Natürlich ohne Garantie das dieser von DMOZ auch angenommen wird. Spannende Option, teilweise auch Grenzwertig.

– Demnächst: Adwords

Wird demnächst in Market Samurai integriert und soll angeblich einiges an Arbeit bei der Erstellung von Adwords Kampagnen abnehmen. Wenn ich das richtig verstanden habe, werden da auch gleich mal die Kampagnen der Mitbewerber analysiert und noch so ein paar nette Features mehr. Für SEM Experten sicherlich ganz besonders von Interesse. Genaueres kann ich aber dazu nicht sagen.

Demo Version, Lizenz  und Preis

Es gibt eine voll funktionsfähige Demo Version die ohne Einschränkungen 30 Tage lang benutzt werden kann. Wer sich innerhalb von 7 Tagen zum Kauf entscheidet, erhält einen dicken Preisnachlass und zahlt nur 97$. Danach kostet Market Samurai 149$. Lebenslange kostenlose Updates inklusive und keine Monatlichen Kosten. Einmalig bezahlen, fertig. Die Lizenz für Market Samurai gilt für zwei Rechner. Ich habe es auf meinem Desktop PC als auch auf dem Netbook installiert (läuft Flüssig). Market Samurai benötigt zwingend Adobe Air welches Kostenlos ist und gleich mit installiert wird.

Nachteile

Auch die hat Market Samurai allerdings dürften die eher in der Sprache liegen und nicht an den Funktionen. Wer sich nur auf den Deutschsprachigen Markt konzentriert, muss dies stets eingestellt haben und wird nicht die Tonnen an Content finden. Die Auswertungen und Analysen sind davon nicht betroffen. Market Samurai ist komplett in Englisch. Auch die wirklich guten Video Anleitungen und Praxistipps. Wer nicht ein mal einigermassen Schulenglisch auf die Reihe bekommt, der wird es schwer haben. Denen rate ich auch von Market Samurai ab. Mehr Nachteile habe ich nicht finden können.

Fazit

Ich habe mir in den letzten 12 Monaten das ein oder andere Tool zugelegt darunter auch ein paar SEO Tools. Manche davon funktionieren halbwegs, andere taugen rein gar nichts (Berichte dazu kommen noch). Market Samurai ist so ziemlich die beste Investition die ich bisher gemacht habe. Ständige Updates (beinahe Täglich)  sowie guter Support runden das ganze ab. Wer Englisch beherrscht, wird sich über die Video Dokus und Tipps freuen. Die sind speziell zu Beginn sehr hilfreich. Das Preis- Leistungsverhältnis von Market Samurai ist ausgesprochen Fair, da gibt es kaum etwas vergleichbares.

Für Hobby SEOs und Affiliate Einsteiger kann ich Market Samurai definitiv empfehlen. Das diese Software bereits über 150.000 mal verkauft worden ist, spricht schon eine deutliche Sprache. Allerdings solltet ihr keine direkten Vergleiche mit den Deutschen SEO Tools machen. Diese haben nämlich andere Stärken und Vorteile. Market Samurai verfügt beispielsweise nicht wie Sistrix, Xovi, SeoLytics oder Searchrapid über eine eigene Keyword Datenbank. Die Daten werden von Google und zahlreichen anderen Quellen abgerufen. Auch ist eine so tiefgreifende SEO Analyse, wie sie beispielsweise bei den Testberichten von eisy nachzulesen sind, nicht möglich. Market Samurai ist mehr als ein vielseitiges SEO und Affiliate Taschenmesser anzusehen. Wenn die eigenen Projekte dann mal laufen, ist sicherlich eins der genannten professionellen SEO Tools zu empfehlen.

Link zur Demo Version und weitere Informationen (Englisch) zu Market Samurai*

 

 

Market Samurai – Screencast Dokumentiert die einzelnen Hauptelemente

22 Kommentare zu Market Samurai – Das SEO Taschenmesser

  • Loewenherz sagt:

    Danke für den ausführlichen Bericht. Bin grade heute auf das Tool aufmerksam geworden und teste es jetzt auch mal an. Bloggen muss ich ja nun nicht mehr darüber ;-)

  • Andreas sagt:

    Das hätte noch gut und gerne 2x so viel werden können aber dann hätte ich an die Leser noch Koffeintabletten verteilen müssen ;-)

  • Steffen sagt:

    Hi!
    Ich habe die demo und bin echt begeistert. Was ich aber nicht ganz verstehe wozu dieses seo traffic gut sein soll.
    Kannst du mir da helfen?

  • Andreas sagt:

    Hallo Steffen,

    du meinst bestimmt die Einstellung Seo Traffic in Market Samurai? Die solltest Du unbedingt beachten und auch als Filter nutzen. Der Seo Traffic wird von Market Samurai berechnet und ist der prozentuale Wert der Besucher, die tatsächlich auf Platz 1 der SERP klicken. Bedeutet: ein Keyword / Begriff wird 1000 mal am Tag in Google gesucht. Würdest Du beispielsweise damit auf Platz 1 stehen, klicken nicht 100% gleich auf deine URL / Domain die auf Platz 1 steht sondern vielleicht nur 50%, also ca. 500 Leute. Du darfst nicht vergessen, das in der SERP auch die Bildersuche, Adwords, Shopping Ergebnisse oder Youtube angezeigt wird. Das verwässert das ganze natürlich. Market Samurai berechnet diesen Wert und bezeichnet diesen daher als Seo Traffic.

    Gruß,
    Andreas

  • Isam sagt:

    Krasses Teil, der kauf hat sich gelohnt :) Hast du eine ahnung wann damit Adwords möglich ist?

  • Heiko sagt:

    Ich hatte das Tool vor längerem schon mal gesehen, aber konnte nicht so richtig den Mehrwert erkennen. Deine Erläuterungen sind nun aber genau die richtigen Kaufargumente was als nächstes für eine Investition bei mir ansteht. Der Tipp mit Youtube Video ist natürlich auch sehr nützlich, gerade u.a. im Software Bereich ist, wie ich finde, relativ wenig Nützliches in Videoform zu finden… aber natürlich auch im „Taschenmesser-Segment“ gibt’s da noch einiges zu holen ;)

    • Andreas sagt:

      Freut mich das dir Market Samurai zusagt. Die Demo lässt einem ja ausreichend Zeit und Freiraum um das SEO Tool in Ruhe auszutesten. Für YouTube suche ich schon länger nach einem geeigneten Tool zum analysieren. Bisher gibt es scheinbar wirklich nichts in diesem Bereich. Vielleicht ändert sich dies im nächsten Jahr.

  • CB sagt:

    Mhhh… bisher bin ich nicht wirklich überzeugt. Beschäftige mich jetzt 2 Stunden mit dem Tool und im Bereich KW-Analyse hätte ich bisher auf die klassische Art und Weise mehr geschafft… aber ich teste weiter ;-)

  • Andy sagt:

    Ms. Google hat mich hergeführt. Ich hatte it Xovi geliebäugelt, bin dann aber auf Market Samurai gestoßen. Wenn ich Xovi nutzen würde, wäre MS dann entbehrlich oder kann MS etwas, das mit Xovi nicht machbar ist? Danke im Voraus für deine Einschätzung. :)

    • Andreas sagt:

      Hi Andy,

      Wenn Du Xovi nutzen würdest, brauchst Du Market Samurai eigentlich nicht. Es lohnt sich bei relativ wenigen und kleinen Projekten bzw. für den Einstieg in die SEO-Materie. Ich habe mit MS angefangen und nutze nun die Searchmetrics Essentials. Market Samurai verwende ich noch ganz gerne für ergänzende Keyword und Nischen Recherche.

      Gruß,
      Andreas

  • Andy sagt:

    Hallo Andreas,

    vielen Dank für deine fixe Antwort und Einschätzung. Dann wird es wohl in näherer Zukunft Xovi werden statt MS.

    Viele Grüße Andy

  • Kati sagt:

    Sehr schöner Beitrag

    Was ich nicht verstehe, manchmal stehen bei der Keyword Auswertung im Feld SEOC (Seocompetition) ein Wert unter 30.000, diesen hatte ich oben im Filter auch eingegeben, damit die Konkurrenz kleiner ist.

    Wenn ich nun aber dieses Keyword oder Phrase in Google suche, zeigt Google meistens deutlich mehr als 30.000 Suchtreffer an. Das stimmt dann also bei Market Samurai nicht ganz oder sehe ich das falsch. Ich möchte sortieren,damit ich Chancen für den Einstieg habe. Vielleicht kannst du mir helfen.

    Ich habe das Tool jetzt 12 Tage ausgiebig getestet und bin ebenfalls begeistert. Ich kaufe es heute.

    • Andreas sagt:

      Beim SEOC Filter gibst Du den maximalen Wert ein, alles, was darüber geht, wieder heraus gefiltert und nicht angezeigt.
      Wenn Google höhere Zahlen als Market Samurai anzeigt, kann es sein, dass Du „Global“ gesucht hast ansonsten ist es aber normal, dass bei Google hin und wieder höhere Werte anzeigt.
      Bei manchen Suchbegriffen gibt es natürliche Schwankungen, beispielsweise „Oktoberfest“ hat zum Herbst ein höheres Volumen.

      Gruß,
      Andreas