Webseiten Labor

Der Blog für Webmaster und Webworker

Office für Android von SoftMaker

Ich besitze seit einigen Wochen ein Asus Transformer Pad TF300T, das ein Tablet PC auf Android Basis ist und mit einem Tastatur-Dock ausgeliefert wird. Dies hat sich als brauchbare Laptop Alternative herausgestellt und wird von mir entsprechend produktiv genutzt. Allerdings benötigte ich eine App, die es mir erlaubte, gängige Microsoft Office Dokumente zu öffnen und zu bearbeiten. Ich bin auf SoftMaker Office Mobile für Android gestoßen und habe es mir nach kurzer Testphase gekauft.

Office Mobile für Android

Office für Android

Office für Android

Das Office Mobile für Android besteht aus drei Komponenten, die allesamt kompatibel zu den bekannten Microsoft Pedanten sind. Darunter zählen auch die Versionen von 2003-2007 bis hin zum aktuellen Office. Das Office Mobile sowie deren einzelnen Komponenten dürfen auf maximal 3 Android Geräten installiert und verwendet werden. Das Paket für Android kostet 27,99 Euro (brutto), was somit eine sehr günstige Alternative zum kommenden Microsoft Jahres Abo stellen dürfte. Alle drei Komponenten sind auch separat im Google Play Store verfügbar, man ist also nicht gezwungen, wegen einer App gleich das ganze Paket zu kaufen. Interessanterweise bietet SoftMaker dieses Paket auch für weitere Plattformen wie Windows oder Linux an. Möglicherweise offenbart sich damit sogar eine Alternative zum wesentlich teureren Microsoft Office 2013.

TextMaker Mobile 2012

TextMaker Optionen

TextMaker Optionen

Der TextMaker ist quasi das Gegenstück zu Word und entsprechend kompatibel mit Microsoft Word 6.0 bis 2010. RTF und Open Dokument Text Formate werden ebenso anstandslos importiert. Das Exportieren klappt genau so schnörkellos. Ein auf dem TextMaker unter Android verfasstest Dokument wird exakt so in Windows übernommen.

Darüber hinaus verfügt es bereits über eine recht gut funktionierende Rechtschreibprüfung und dies gleich in 17 unterschiedlichen Sprachen. Praktischerweise werden die Sprachen nicht sofort mitinstalliert, sondern erst nachträglich und nur bei Bedarf. Natürlich können auch Bilder in das Dokument integriert werden und Dateien oder Dokumente, die auf externen Cloud Diensten wie Evernote, Google Drive oder Dropbox abgelegt worden sind, kann direkt drauf zugegriffen werden. Zu guter Letzt kann auf Wunsch das komplette Dokument als PDF exportiert werden.

PlanMaker Mobile 2012

Was Excel auf Windows, ist der PlanMaker auf Android. Tabellenkalkulation wie bei Windows auf Android? Ja, auch das funktioniert hier wirklich gut. Ebenfalls ist wieder eine hohe Abwärtskompatibilität vorhanden (Excel 5.0 bis Excel 2010) und die Diagramme, die auf Windows erstellt wurden, werden bei PlanMaker ebenso sauber dargestellt. Im Prinzip hält es sich mit dem PlanMaker wie beim TextMaker: hohe Funktionalität und Unterstützung der gängigsten Cloud Dienste. Sehr nützlich, wenn man unterwegs noch ein paar Excel Dateien überarbeiten will.

Presentations Mobile 2012

Presentations Mobile stellt die PowerPoint Variante dar und wer viel auf Messen oder Konferenzen unterwegs ist, wird hiervon garantiert regen Gebrauch machen. Wer dann noch über ein Android Gerät mit HDMI Ausgang verfügt, schließt den ganzen Kram während der Konferenz einfach an den Beamer an und kann direkt loslegen. Selbstverständlich werden hier abermals alle gängigen Formate importiert und Exportiert (PowerPoint 97 bis 2010). Presentations Mobile nutze ich eigentlich weniger aber missen will ich es sicherlich nicht.

Fazit

Word und Excel für Android müssen nicht unbedingt von Microsoft stammen, vor allem nicht, wenn man so eine gute und günstige Alternative bekommen kann. Die drei Apps laufen auf meinem Tablet PC erstaunlich gut und bis dato gab es keinerlei Probleme beim Importieren oder Exportieren. SoftMaker bietet zudem für alle Versionen und Apps eine kostenlose Demo Version zum Herunterladen an, was ich vor dem Kauf auch nur empfehlen kann. Da ich TextMaker und PlanMaker beinahe tagtäglich nutze, gehören diese mittlerweile zu meinen wichtigsten Apps. Wer auf das Microsoft Office für Android wartet, sollte sich das Paket von SoftMaker vorher anschauen.