Webseiten Labor

Der Blog für Webmaster und Webworker

Paid Links kostenlos bekommen

Auf eBay wird allerhand dubioses SEO Zeugs angeboten. Darunter sind auch sehr viele Angebote, die starke Backlinks mit angeblich hohen PR anbieten. Wie sich die meisten von euch bereits denken können, sind diese Links kaum mehr wert als 10-20 Euro. Grund hierfür, es sind recht billige oder einfach zu erhaltene Links, die schon mehrfach in diversen Foren für ein paar Euro angepriesen und veräußert wurden.

eBay

eBay

Natürlich sind nicht alle Angebote unbrauchbar jedoch kann man davon ausgehen, dass niemand wirklich gute Links im 100er Pack für 4,99 Euro verkauft. Bei eBay kann man sich nun die Dummheit einiger Menschen zunutze machen und das relativ einfach. Nicht indem man solche Auktionen oder Angebote selber startet, sondern sich eben diese genauer anschaut.

Man sucht sich also einfach entsprechende SEO Angebote bei eBay heraus und schaut sich die Bewertungen vom Verkäufer mal genauer an. Bei den Bewertungen besitzen viele Käufer recht eindeutige Namen, die manchmal ganz klar einen direkten oder indirekten Hinweis auf die Webseite oder Domain beinhalten. Nun kopiert oder merkt man sich diese Domain oder sucht in Google danach. Ist die Domain gefunden, braucht man diese nur noch durch einen ordentlichen Backlink Check auswerten zu lassen und pickt sich dann diese „tollen“ Backlinks heraus. Funktioniert natürlich nicht bei allen, da viele eben mehrere Domains besitzen. Dennoch erhält man erstaunlich viele Treffer.

Selbstverständlich sind da haufenweise billige und typische Spam Links bei, welche man erst durch Blog Kommentare, Foren Profile oder durch Eintragungen in Gästebücher erhält. Hier gilt es eben die besten Links aus der Masse herauszufiltern, was mit den heutigen kostenlosen Backlink Checker kein großes Unterfangen darstellt. Interessant sind natürlich die teuren eBay Angebote denn dort findet man tatsächlich auf diese Weise den ein oder anderen brauchbaren Link. Solange die Verkäufer weiterhin noch so unvorsichtig sind und solche Auktionen bzw. Bewertungen nicht im „Privat-Modus“ absichern, so lange hat jeder die Möglichkeit, diese Links zu ermitteln. eBay macht es möglich.

2 Kommentare zu Paid Links kostenlos bekommen

  • Florian sagt:

    Keine schlechte Idee. Da mach ich mich am Wochenende doch mal wieder ran und steiger die IP-Pop von meinen Seiten… :-)

  • Florian sagt:

    Ab und zu sehe ich mir aus Interesse die Angebote bei ebay auch durch, aber empfehlen kann man davon wirklich nichts. Diese Angebote sind ungefähr gleichzusetzen mit den „ich verkaufe top domain inklusive Fertiglayout und Partenraccount für NUR xxx Euro“, soetwas bringt entweder nichts oder geht nach hinten los. Wenn man das Linkbuilding schon nicht selber macht, dann solle man beim Outsourcing einen kompetenten Partner auswählen.