Webseiten Labor

Der Blog für Webmaster und Webworker

Pinguin Update – Meine Müll Seiten immer noch Top

Normalerweise lege ich nicht so gerne irgendwelche Domians oder Projekte von mir offen. In diesem Fall kann bzw. muss ich einfach mal eine Ausnahme machen, um zu zeigen, wie schlecht die Kombination von Googles Panda und Pinguin Update in Wahrheit funktioniert. Das folgende Szenario konnte ich bei zwei weiteren Domains verfolgen bzw. wiederholen.

Geparkte Domain

Speedmeter

Speedmeter

Die Domain, bei der es sich handelt, ist die Keyword Domain speedmeter.info. Monatliches Suchvolumen bei ca. 72k mit zahlreichen weiteren umkämpften Keywords und recht netter CPC. Die Domain ist mir Ende letztens Jahres quasi vor die Füße gefallen, kurzerhand registriert um diese irgendwann weiter zu verkaufen. Content? Fast Fehlanzeige, das Flash Skript ist defekt, somit nix Speedmeter Test und die Startseite glänzt mit einem rund 103 Wörtern belanglosen Lückenfüller Text, der selbst vom Umfang her gesehen, ganz locker vom Impressum überboten wird. Kurzum, speedmeter.info ist genauso eine Seite, wie Google sie nicht mehr im eigenen Index sehen will. Am Freitag auf 16 und seit gestern Nachmittag steht diese Domain mit dem Keyword Speedmeter auf Platz 5 in den SERPS. Seit rund 4 Wochen ist speedmeter.info auch mit weiteren (Nischen) Keywords in den Top bei Google vertreten und mit jedem neuen Update rutscht sie ein Stück weiter hoch. Bei Bing sah man die Domain als so hochwertig an, dass man sie binnen weniger Tage auf 2 katapultiert hatte. Allein durch Bing gab es somit täglichen Traffic (15-20 Besucher).

Keyword Domains bleiben Top?

Was habe ich dafür getan? Mal abgesehen vom lächerlichen Fülltext, der in weniger als 3 Minuten geschrieben und nochmals 2-3 Minuten um das Template in Artisteer zusammen zu zimmern, habe ich genau 2 Links gesetzt. Beide mit „hartem“ Anchor Text versehen (Speedmeter und DSL Speedmeter) womit ich bei beiden auch ordentlich in den Top 10 vertreten bin. Mehr wurde nicht gemacht. Traffic? Im Schnitt 40-80 Besucher am Tag und das mit minimalistischem Aufwand und mit einer Seite, die in keinster Weise irgendeinen Mehrwert für den Besucher darstellt.

Bei zwei anderen Expired Domains sieht es sehr ähnlich aus. Auch hier dient der Content eher als Lückenfüller, um die Domains zu parken. Hier handelt es sich ebenfalls um Expired Keyword Domains allerdings mit jenseits der 250K monatlichem Suchvolumen Marke. Von einer Ausnahme Erscheinung kann hier also nicht wirklich die Rede sein.

Keyword Domains sind scheinbar also immer noch vom Vorteil und „harte“ Anchor Texte sind per se nicht als problematisch einzustufen. Wahrscheinlich erst aber einer bestimmten Menge bzw. oder es ist auch abhängig vom Linkprofil. Diese Erfahrung habe ich auch mit einer vom Pinguin Update abgestraften Seite gemacht, dazu schreibe vielleicht die Tage noch etwas zu. Auch Expired Domains sind nicht tot denn bei allen hier angesprochenen Domains handelt es sich um exakt solche Domains.

Es lässt sich nicht leugnen, das hier weitere ziemlich dicke Patzer vom Pinguin Update offenbart werden und der so gelobte Panda Algorithmus greift hier erstaunlicherweise überhaupt nicht. Die Spekulationen um den Einfluss der Absprungrate (Google Analytics) kann ebenfalls endgültig zu Grabe getragen werden. Zum einen ist diese bei speedmeter.info selbstverständlich absolut unterirdisch und zum anderen wurde dies mittlerweile auch von Matt Cutts so bestätigt.

Fazit

Normalerweise sollte ich mich über die Rankings freuen aber das ist nicht wirklich der Fall. Mir persönlich wäre es lieber, wenn solche langweiligen Schundseiten nun endlich keine Chance mehr hätten. Aber leider ist dies trotz der vielen und großen Ankündigungen von Google, immer noch nicht so. Dass das letzte Panda/Pinguin Update schon so manchen dicken Patzer zutage gefördert hat, ist bekannt aber in der Form ist mir neu. Dass es dennoch möglich ist, mit verhältnismäßig simplen Mitteln, sich relativ schnell in die SERPS zu drücken und meine/solche Seiten selbst nach Wochen nicht von den Updates betroffen sind, lässt mich an der Qualität der SERPs sowie Googles Qualitätsinitiative stark zweifeln. Bitte nachbessern, und zwar schnell.

3 Kommentare zu Pinguin Update – Meine Müll Seiten immer noch Top

  • Jonas sagt:

    Übel, aber sowas sieht man zurzeit häufiger. Bei meiner abgewatschten Gamingseite wurden teilweise Projekte vorgeschoben, da biegen sich einem die Zehennägel um…

  • Bastian sagt:

    Andreas, du siehst einen anderen Aspekt nicht: Die Website erfüllt genau das, was sie soll. Sprich: Ich suche nach „Speedmeter“ (o.Ä.) finde die Website, habe einen kurzen Beschreibungstext und kann über das Flash-Skript meine Geschwindigkeit messen. Das ist Qualität nach dem KISS-Prinzip! Ich brauche hier keinen 5* Textbroker Beschreibungstext mit Vor-/Nachteilen, usw. Ich will als User lediglich meine Geschwindigkeit messen. Aus SEO-Gesichtspunkten, bzw. dessen was wir kennen und wie wir täglich damit arbeiten, vorallem für andere (große) Kunden oder Portale müssen wir uns eine andere Sichtweise aufsetzen. Zu den anderen Punkten die du in deinem Artikel ansprichst: Natürlich bleiben Keyword Domains „weiterhin“ top – ebenso wenn es Expireds sind. Unter der Voraussetzung: WENN, diese SAUBER projektiert werden; und das schließt also sowohl Onpage-Signale (Panda) sowie Offpage-Signale (Pinguin) mit ein.